Menschen für Menschen: Die Digitalen Kümmerer des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Von Stefanie Faulhauer - EIFELKREIS VERBINDET am 08.02.2022

Ältere Menschen auf ihrem Weg in die digitale Welt begleiten und vor allem diejenigen abholen, die noch komplett offline sind und große Berührungsängste haben. Genau für diese Zielgruppe bietet die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm nun Hilfestellung an. Ende Januar 2022 entsandte Landrat Andreas Kruppert die ersten acht ehrenamtlichen Helfer, die sogenannten „Digitalen Kümmerer“ des Eifelkreises Bitburg-Prüm.

Entsendung der Digitalen Kuemmerer

Foto: Kreisverwaltung

Landrat Andreas Kruppert mit den Digitalen Kümmerern:
1. Reihe: Hildegard Herrschbach, Josef Plein, Ewald Weber (v.l.),
2. Reihe: Helmut Baltes, Theo Mauer, Hanns-Peter Küster, Christiane Ney (Koordinatorin),
3. Reihe: Theresia Schreiber, Landrat Andreas Kruppert, Rudolf Pick, stellvertretende Leitung Sozialamt. Nicht im Bild: Hermann Michels.

 

Bereits im Sommer 2021 wurde die Initiative ins Leben gerufen. Die Digitalen Kümmerer sollen dabei Begleiter, Ansprechpartner und Unterstützer für Senioren auf dem Weg in die digitale Welt sein. Ihr Ziel ist es, den Menschen, die noch keine oder wenig Berührung mit den neuen Medien haben, die Angst zu nehmen und sie an Smartphone, Tablett und Internet heranzuführen.

Der Bedarf für ein solches Angebot wurde unter anderem durch Rückmeldungen auf der bereits rege genutzte Online-Plattform zur Nachbarschaftshilfe „Der Lokahelfer“ deutlich. „Immer wieder werden über die Lokalhelfer-Plattform Hilfen beim Umgang mit Internet und Smartphone angefordert“, berichtet Christiane Ney, Koordinatorin der Lokalhelfer-Plattform und der Digitalen Kümmerer. „Sei es, dass jemand nicht mit Online-Banking oder Video-Telefonie zurechtkommt oder einfach Angst hat, sich mit diesen Medien zu beschäftigen. Ältere Menschen brauchen einen an ihre Bedürfnisse angepassten Rahmen, um altersgerecht erste Schritte in die digitale Welt zu machen. Hier fehlt es an leicht zugänglichen Angeboten zum digital

en Kompetenzerwerb. Dies hat uns bewogen dieses Projekt zu starten“.                                                                                             

Die Lokalhelfer-Plattform und das Projekt „Digitale Kümmerer“ ist in Kooperation mit dem Smart-Cities-Modellprojekt EIFELKREIS VERBINDET entstanden und im Sozialamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm angesiedelt.

Hier geht’s zur Pressemitteilung vom 27. Januar 2022.

Hier geht's zum Flyer der Digitalen Kümmerer.

 

Ansprechpartnerin:

Christiane Ney

Montag - Mittwoch von 9:00 bis 14:00 Uhr

Telefon: 06561 15-5250

E-Mail: ney.christiane@bitburg-pruem.de

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.